6 Tipps Ostern zuckerfrei einkaufen

Zuckerfreies Ostern: 6 Tipps für deinen Ostereinkauf

18. Mrz 2022 | Tipps

DAS Schokoladenfest steht kurz bevor. Nur noch wenige Wochen, bis im ganzen Land Osternester und Osterhasen versteckt und gesucht werden. Doch bevor die Suche beginnt, werden Schokoladen-LiebhaberInnen, die sich zuckerfrei ernähren (möchten), vor eine grosse Probe gestellt. Wie ist es möglich, Ostern zuckerfrei zu überstehen? Dieser Frage gehe ich heute nach und gebe dir 6 Tipps an die Hand, wie du deine Einkäufe rund um Ostern zuckerfrei gestalten kannst. Damit dein zuckerfreies Ostern wahr wird!

Doch was ist mit den Kindern? Soll das Osterfest auch für Kinder zuckerfrei sein? Meine Meinung dazu kannst du im zweiten Teil lesen.

Das Beste aber kommt zum Schluss. 6 Ideen, wie du Ostern zuckerfrei und trotzdem schokoladig geniessen kannst…

6 Tipps, wie du deine Ostereinkäufe erledigst, ohne dass ein Osterhase in deinem Einkaufskorb landet

Tipp 1 – zuckerfreies Ostern: Einkaufsliste schreiben

Bevor du dich auf den Weg zum Einkaufsladen machst, plane deinen Einkauf. Mach eine Menüplanung für die kommende Woche und schreib auf eine Liste, welche Lebensmittel du benötigst. Mit dieser Liste in der Hand bist du bestens auf deinen nächsten Einkauf vorbereitet.

Betrachte die Einkaufsliste wie eine Wanderkarte, damit du im Laden nicht vom Weg abkommst!

Meine Einkaufsliste mache ich übrigens mit der App “Bring!”. Die kann ich dir sehr empfehlen. Denn so hast du deine Liste immer mit dabei. Und das Beste: du kannst die Liste mit deinen Familienmitgliedern teilen.

Tipp 2 – zuckerfreies Ostern: Lass dich von deinem Kopf leiten

Höre nicht auf deinen Bauch und Emotionen. Schalte den Kopf ein und sage zu dir selbst: Ich gehe jetzt in diesen Einkaufsladen und ich werde keinen Osterhasen, Schokoeier oder sonstige bunte Süssigkeiten kaufen.

Die Lebensmittelindustrie ist darauf spezialisiert, dich zum Kauf zu animieren. An Ostern wird besonders das Auge und unsere Gefühlswelt torpediert. Wer kann schon dem niedlichen Osterhäschen mit rosa Kleidchen, dem Tennis-Hasen, dem Skateboard-Hasen oder dem Häschen mit dem süssen Hundeblick widerstehen?

Aber auch die vielen bunten Schoko- und Nougat-Eier in wunderschönen Pastellfarben, die perfekt zum Frühling passen, sind ganz bewusst gewählt.

Mit diesem Wissen, dass dich die Lebensmittelindustrie manipuliert, um dich zum Kaufen zu bewegen, fällt es etwas einfacher, nicht auf deren Tricks hereinzufallen.

Denn Ostern geht auch ohne Süssigkeiten. Kauf dir lieber eine paar schöne Tulpen, etwas pastellige Deko und färbe ein paar Ostereier zu Hause. Davon hast du viel mehr!

Und noch etwas, das dir vielleicht hilft, dich von deinem Kopf und nicht von deinem Bauch leiten zu lassen:
Osterhasen kosten auf 100g einiges mehr, als eine gewöhnliche 100g Tafel Schokolade. Und meist ist die Schokoladenqualität der Osterhasen nicht herausragend.

Tipp 3 – zuckerfreies Ostern: Schalte in den Modus «Tunnel-Blick»

Immer wenn ein nationaler Feiertag bevor steht, merkst du das umgehend im Einkaufsladen. Ob Halloween, Weihnachten oder Ostern – im ganzen Geschäft werden an prominenten Stellen Regale aufgebaut, die dich zum Kaufen animieren.

Und so lachen dir die Osterhasen bereits entgegen, wenn du den Einkaufsladen betrittst. Sie begleiten dich auf ganzen Weg. Jedes kleine, freie Fleckchen wird an Ostern mit farbenfroher Schokolade-Pracht bestückt.

Da hilft nur eins: Schalte den Tunnel-Blick ein! Halte dich strickt an deine Einkaufsliste und gehe rasch an den Osterhasen vorbei. Schau sie erst gar nicht an! Du kannst dich an Tipp 1 erinnern mit dem Schokoladen-Häschen im Rosa Kleidchen? Schau es nicht an! Geh weiter und ignoriere die Osterhasen knallhart.

Tipp 4 – zuckerfreies Ostern: Online Shopping

Wenn dir das bisher alles viel zu anstrengend erscheint, gibt es einen weiteren Trick, damit deine Ostern zuckerfrei bleibt.

Erledige deine Einkäufe online.

Zwar werden auch online die Osterhasen beworben. Doch ich empfinde es als viel einfacher, online den bunten Sack voller Schokoladeneier nicht in den Warenkorb zu legen.

Tipp 5 – zuckerfreies Ostern: Einkäufe outsourcen

Du kannst die Einkäufe rund um Ostern natürlich auch von jemand anderem erledigen lassen. Dies hat den Vorteil, dass du eine klare Einkaufsliste schreiben musst und du erst gar nicht in Versuchung kommst.

Hier gilt es etwas zu beachten. Such dir eine neutrale Person dafür aus. Sind deine Familienmitglieder die richtige Wahl? Ich weiss nicht. Denn wenn du dir zum Ziel gesetzt hast, zuckerfrei zu leben, deine Familie aber nicht, da bin ich mir nicht so sicher, ob der Einkaufskorb nicht prall gefüllt mit Osterhasen und anderen Oster-Süssigkeiten nach Hause kommt…

Wie wäre es mit einem Lieferservice oder ein Teenager aus der Nachbarschaft für ein kleines Taschengeld?

Tipp 6 – zuckerfreies Ostern: Nach Ostern ist es noch nicht vorbei

Puh! Ostern zuckerfrei überstanden! Alles gut gelaufen? Dann pass auf, was jetzt kommt: Nach Ostern beginnt die Rabattschlacht – jetzt muss alles raus! Ganz ehrlich, für mich ist das die verführerischste Zeit. Wenn ein Nougat-Ei nur noch CHF 3.- statt CHF 8.- kostet und die Preise der Osterhasen und Schokoladeneier um 50 % fallen.

In dieser Zeit sind Tipp 1 bis 5 noch viel wichtiger, als vor Ostern.

Es ist übrigens OK, wenn du mal hier und da ein Schoko-Ei naschst. Damit sind deine Ostern ohne Zucker nicht gleich futsch. Ich empfinde es aber oft eher als schwierig, nur ein einziges Schoko-Ei zu naschen. Wenn meine Geschmacksnerven mal angeregt sind, kommt das Verlangen nach mehr. Da lasse ich es lieber ganz bleiben.

Zuckerfreie Ostern für Kinder – ja oder nein?

Die glänzenden Kinderaugen beim Suchen der Osternester ist unbezahlbar. Geschweige denn die Vorfreude! Kaum ist Weihnachten vorbei, ist das Thema Ostern omnipräsent… Wann kommt der Osterhase? Wird der Osterhase auch in Zukunft ein Osternest verstecken (obwohl das Märchen bereits aufgeflogen ist)? Wie lange dauert es noch bis Ostern? Wie viele Osternester bekomme ich wohl?

So viele Fragen, die zeigen, wie wichtig Ostern für Kinder sind.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob diese Vorfreude nur wegen der Süssigkeiten ist. Ich wage zu behaupten, dass die Suche nach dem Osternest das grössere Kribbeln im Bauch auslöst, als der eigentliche Schoko-Osterhase.

Darum bin ich der Meinung, dass Kinder ein hübsches Osternest haben dürfen. Zuckerfreie Ostern für Kinder erachte ich als nicht zielführend. Viel wichtiger erscheint mir, mit Grosseltern, Götti/Gotti, Onkel/Tante etc. abzusprechen, wie viel es sein soll. Es müssen ja nicht alle ein ganzes Osternest und einen Osterhasen schenken.

6 Ideen zum zuckerfreien Schokoladengenuss an Ostern

Du bist in einem Dilemma. Dir erscheint Ostern ohne Schokolade undenkbar. Das kann ich gut verstehen. Darum komme ich nun ganz zum Schluss zu den Good News!

Es gibt Möglichkeiten, wie du trotz zuckerfreier Ernährung nicht auf Schokolade verzichten musst. Denn Schokoladenpulver aus 100 % Kakao beinhaltet keinen Zucker. Diese 6 Ideen für zuckerfreien Nachtisch kommen ohne Zucker, ohne Zuckerersatzstoffe aus. Die Süsse stammt alleine von Bananen oder Dattel oder Dattelpaste

Mirjam Zindel - zuckerfrei essen

Mein Name ist Mirjam

Auf meinem Blog teile ich meine persönlichen Erfahrungen, Lieblings Rezepte und all mein Wissen über Zucker für deinen Weg in deine Zuckerfreiheit!

Hol dir den ZUCKER-GUIDE jetzt!

ZUCKER-GUIDE

Buchtipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Send this to a friend