Joghurt mit Himbeer-Granola ohne Zucker

Himbeer-Granola ohne Zucker

29. Apr 2021 | Frühstück

In einer gesunden Ernährung wird empfohlen, täglich drei Portionen Milch/Milchprodukte zu trinken oder zu essen. Eine Portion kannst du beispielsweise mit 150 g Naturjoghurt bereits beim Frühstück abdecken. Grundsätzlich liegt meine Vorliebe am Morgen bei der warmen Porridge Variante. Auch deshalb, weil ich den Geschmack von Milch und Naturjoghurt überhaupt nicht mag… Aber das muss ja nicht auf dich zutreffen. Daher ist ein Naturjoghurt mit etwas Granola und Früchten oder Beeren eine ideale Alternative.

Himbeer-Granola

Was ist Granola?

Die knusprigen Flocken bestehen in der Regel aus Haferflocken, Nüssen, Früchten, gepufften Körnern (Reis, Quinoa, Dinkel etc.) und sind mit Honig oder Sirup gesüsst. Die Zutaten sind ähnlich dem Müsli. Der grosse Unterschied liegt darin, dass die Zutaten im Ofen gebacken und dadurch knusprig werden.

Wie wird Granola verwendet?

Granola wird typischerweise zum Frühstück gegessen. Du kannst es in einem Joghurt beifügen und dazu frische Beeren untermischen. Auch ein Fruchtsalat mit etwas Granola ist sehr lecker und übrigens ebenso ein wunderbarer Nachtisch. Eine weitere Möglichkeit, Granola zu verwenden ist, wenn du einen Löffel Granola über eine Kugel Nicecream (Bananen Eis) streust… mmmmh!

Frühstücken ist nicht so dein Ding?

Gehörst du zum Typ “Ich krieg am Morgen nach dem Aufstehen keinen bissen runter”? Später im Büro holt dich der Hunger aber ein? Dafür eignet sich ein Joghurt mit etwas Granola perfekt! Denn das kannst du bestens nebenher löffeln.

Himbeer-Granola

Zuckergehalt im Himbeer-Granola

Nebst Sirup oder Honig, werden oft auch Trockenfrüchte hinzugefügt. In meinem Himbeer-Granola verwende ich für die Süsse etwas Rosinen, gefriergetrocknete Himbeeren und wenig Ahornsirup. Aus Neugier rechnete ich den Zuckergehalt in meinem Himbeer-Granola ohne Zucker aus. Ich wollte wissen, wie mein Granola gegenüber dem der gekauften Produkte steht.

Zuckergehalt auf 100 g:

4.2 g Ahornsirup
5.4 g Rosinen
1.2 g getrocknete Himbeeren
1.5 g aus den restlichen Zutaten

Das ergibt ein Total von 12.7 g Zucker auf 100 g. Zum Vergleich; gekaufte Produkte enthalten oft um die 20 g Zucker. Der Unterschied ist demnach nicht so gross, vor allem aber in den Zutaten, da ich 0 g raffinierten Zucker verwende. Der Zuckergehalt im Himbeer-Grnanola stammt rund zur Hälfte aus den Rosinen. Grundsätzlich sind Trockenfrüchte meine bevorzugte Zuckeralternative, weil sie ein hervorragender Lieferant für Nahrungsfasern und Mikronährstoffe sind.


Himbeer-Granola ohne Zucker

Gang: FrühstückKüche: zuckerarmes FrühstückSchwierigkeit: einfach
Menge

250

Gramm
Zubereitungszeit aktiv

15

Minuten
Backzeit

10

Minuten
Gesamtzeit

25

Minuten

Starte mit einem selbstgemachten Granola in den Tag. Die Kerne, Nüsse und Haferflocken – zusammen mit frischen Beeren und etwas Naturjoghurt – sind eine echter Vitamin- und Mineralstoff-Kick!

Zutaten

  • 30 g Mandeln, grob gehackt

  • 30 g Baumnüsse, grob gehackt

  • 30 g Quinoa, gepufft

  • 30 g Dinkelpops, ungesüsst

  • 60 g Buchweizen

  • 100 g Haferflocken, grob

  • 20 g Gefriergetrocknete Himbeeren, grob gehackt

  • 2 EL Rosinen

  • 0.5 TL Vanillepulver

  • 1 Prise Salz

  • 20 g Kokosfett

  • 20 g Ahornsirup

Anleitung

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Kokosfett in einem Topf leicht erwärmen, sodass es flüssig wird.
  • Mandeln, Baumnüsse, Quinoa, Dinkelpops, Buchweizen, Haferflocken, gefriergetrocknete Himbeeren, Vanillepulver und Salz mischen.
  • Flüssiges Kokosöl und Ahornsirup darüber giessen und alles gut vermischen.
  • Das Granola auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen in der mittleren Einschubebene 8-10 Min. backen. Nach 5 Minuten Backzeit Rosinen darüber streuen und die restliche Zeit mitbacken.
  • Das Granola verbrennt sehr leicht! Bleib am besten in der Nähe.
  • Das Granola anschliessend vollständig auskühlen lassen. Danach in ein Vorratsglas füllen und gut verschliessen.

dich auch interessieren:

Mirjam Zindel - zuckerfrei essen

Mein Name ist Mirjam

Auf meinem Blog teile ich meine persönlichen Erfahrungen, Lieblings Rezepte und all mein Wissen über Zucker für deinen Weg in deine Zuckerfreiheit!

Hol dir den ZUCKER-GUIDE jetzt!

ZUCKER-GUIDE

Buchtipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Send this to a friend