Energy Balls mit Kokosflocken

Energy Balls mit Kokosflocken

14. Jan 2021 | Süsses ohne Zucker

Energy Balls sind die wahren Helfer in der Not! Ganz besonders wenn du am Anfang deiner zuckerfreien Ernährung stehst. Energy Balls haben mir zu Beginn über die Runden geholfen. Immer wenn ich Lust auf etwas Süsses hatte, gönnte ich mir ein oder zwei Bällchen. Das Gute ist ausserdem, dass die Zubereitung nur ca. 15 Minuten dauert. Jetzt mache ich sie nur noch sehr selten, weil ich mir die Lust auf Süsses abgewöhnt habe.

Meine Message an dich. Selbst in einer zuckerfreien Ernährung gibt es haufenweise Süssigkeiten die du essen kannst. Denn Zuckerverzicht bedeutet nicht, auf alle Süssigkeiten verzichten zu müssen. Der einzige Unterschied ist, dass sie ohne raffinierten Zucker zubereitet sind.

Energy Balls mit Kokosflocken (ohne Zucker)

Es gibt unzählige Möglichkeiten mit anderen Mitteln als Zucker zu süssen. Eine meiner liebsten Alternativen sind Datteln. Auch mein Porridge süsse ich mit Datteln.

Was aber ist an Datteln so besonders oder besser gegenüber Zucker?

Darum sind Datteln so gesund

Datteln enthalten sehr viele Nahrungsfasern, die deine Verdauung und Darmgesundheit optimal unterstützen. Sie liefern ausserdem Vitamine und viele Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Chlorid und Eisen. Insbesondere sind sie reich an Kalium, was gut für die Herzgesundheit und den Blutdruck ist. Obwohl Datteln auch einen hohen Zuckergehalt aufweisen, werden sie wegen der hohen Anzahl an Ballastoffen etwas langsamer im Blut aufgenommen.

Energy Balls – die Alternative zu Schokolade und Kekse

Energy Balls sind eine tolle Alternative zu Schokolade und Kekse. Sie sind sehr einfach und schnell zubereitet und sind im Kühlschrank gelagert wunderbar haltbar.
Ein Energy Ball nach der Mahlzeit kann helfen, die Lust auf Süsses zu stillen. Sie sind meiner Meinung auch ziemlich sättigend. Ich habe nie das Gefühl oder besser gesagt Lust, 10 Energy Balls auf einmal zu essen. Bei einer Reihe Schokolade oder bei Keksen gab es diese Grenze so nicht unbedingt.

Wegen der vielen Kalorien (aufgrund dem natürlich enthaltenen Zucker) solltest du so oder so nicht mehr als zwei bis maximal drei Energy Balls pro Tag geniessen. Insbesondere dann nicht, wenn du mit einer zuckerfreien Ernährung auch zum Ziel hast, ein paar Kilos zu verlieren.

Energy Balls mit Kokosflocken (ohne Zucker)

Ich verwende übrigens ausschliesslich Medjol Datteln. Weil sie so weich sind eignen sie sich ganz besonders für jegliche Zubereitung im Mixer.

Auf jeden fall sind Energy Balls immer eine bessere und gesündere Nascherei als Schokolade, Kuchen und Gummibärchen.

TIPP: Nimm die Energy Balls etwa 10 Minuten vor dem Genuss aus dem Kühlschrank. Mir schmecken sie besser, wenn sie zimmerwarm sind. Dann sind sie weicher und der Geschmack kann sich voll entfalten.

Ich hoffe, das Rezept gefällt dir. Schreib mir doch im Kommentar, wie sie dir schmecken.


Energy Balls mit Kokosflocken

Küche: Süsses ohne Zucker, zuckerfrei naschenSchwierigkeit: einfach
Portionen

10

Kugeln
Zubereitungszeit

15

Minuten

Energy Balls sind eine wunderbarer Ersatz zu herkömmlichen Süssigkeiten mit raffiniertem Zucker wie Schokolade, Gummibärchen oder Kuchen.

Zutaten

  • 100 g Medjol Datteln

  • 70 g Haferflocken

  • 40 g Mandeln

  • 30 g Kokosflocken

  • 20 g Kokosfett

  • 1 gehäufter TL Zimt

  • 1 gehäufter TL Kakaopulver

  • 1 Prise Salz

  • Topping
  • 30 g Kokosflocken

Anleitung

  • Kokosfett in der Pfanne schmelzen bis es flüssig ist.
  • Alle Zutaten (ausser Topping) in den Mixer geben.
  • Mit den Händen etwa 10 Kugeln formen.
  • Kugeln in den Kokosflocken rollen.

Das könnte dich auch interessieren

Mirjam Zindel - zuckerfrei essen

Mein Name ist Mirjam

Auf meinem Blog teile ich meine persönlichen Erfahrungen, Lieblings Rezepte und all mein Wissen über Zucker für deinen Weg in deine Zuckerfreiheit!

Hol dir den ZUCKER-GUIDE jetzt!

ZUCKER-GUIDE

Buchtipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend