Chiasamen-Pudding mit Zwetschgen, ohne Zucker, gesunder Nachtisch

Chiasamen-Pudding mit Zwetschgen (ohne Zucker)

16. Sep 2021 | Süsses ohne Zucker

Du hast Gäste eingeladen und suchst nach einem Nachtisch? Hier hast du ihn! Ein Chiasamen-Pudding eignet sich hervorragend als kleines Dessert. Und das Beste ist, du kannst ihn bereits am Vorabend oder Stunden vor Ankunft deiner Gäste vorbereiten.

Weil die Chiasamen ziemlich gut sättigen, empfehle ich dir, eher kleinere Portionen anzurichten. Ausser wenn du zu Kaffee und «Kuchen» einlädst. Dann darf es auch ein kleines bisschen mehr sein 😉

Im Übrigen eignet sich ein Chiasamen-Pudding auch als Zvieri für deine Kinder

  • die Milch liefert Calcium (für starke Knochen)
  • die Chiasamen;
    • enthalten extrem viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren (die guten Fette, die wir haben wollen)
    • überdurchschnittlich viele Nahrungsfasern (Nahrung für unsere Darmbakterien)
    • wertvolle Proteine (Bestandteil aller Zellen, Hormone und Enzyme)

Du siehst, mit einem Chiasamen-Pudding machst du bezüglich Ernährung alles richtig. Solange du den Zucker weglässt. Ein echtes Power-Dessert für Gross und Klein!

Deiner kreativen Ader sind übrigens keine Grenzen gesetzt. Dieses Rezept ist nur eine Möglichkeit von vielen. Ich verwende in diesem Rezept Zwetschgen, weil sie gerade Saison haben. Du kannst aber auch Beeren unterrühren oder mit Gewürzen experimentieren. Ich werde das auf jeden Fall tun und dir auf diesem Blog davon berichten.


Rezept

Zubereitungszeit: 15 Minuten aktiv // 2,5 Stunden Total

Zutaten für: 2-4 Personen
Zutaten:
  • ½ Zitrone
  • ½ Banane
  • 1.5 dl Hafermilch
  • 60 g Chiasamen
  • 8 Zwetschgen
Zubereitung:
  • Zitrone auspressen, Banane schälen und zusammen mit der Hafermilch in einem Mixer oder Stabmixer mixen.
  • Chiasamen hinzugeben, ca. 15 Minuten quellen lassen
  • Chiasamen-Pudding in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank quellen lassen
ca. 20 Minuten vor dem Servieren
  • Zwetschgen entsteinen, 2 Zwetschgen auf die Seite legen und die restlichen Zwetschgen mit etwas Wasser auf kleiner Hitze in einer Pfanne erhitzen. Wenn du eine dickflüssige Sauce hast, ist das Zwetschgenmus perfekt.
  • Gläser mit dem Chiasamen-Pudding aus dem Kühlschrank nehmen, Zwetschgenmus darauf verteilen. Die übrig gelassene Zwetschgen klein schneiden und als Topping drauf geben.

Das könnte dich auch interessieren:

Mirjam Zindel - zuckerfrei essen

Mein Name ist Mirjam

Auf meinem Blog teile ich meine persönlichen Erfahrungen, Lieblings Rezepte und all mein Wissen über Zucker für deinen Weg in deine Zuckerfreiheit!

Hol dir den ZUCKER-GUIDE jetzt!

ZUCKER-GUIDE

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This